Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

25.08.2019 – 11:30

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1190) Taxifahrer um Geld geprellt

Nürnberg (ots)

Am Samstagmorgen (24.08.19) weigerten sich zwei Fahrgäste das Beförderungsentgelt zu bezahlen und flüchteten. Eine Person konnte festgenommen werden.

Kurz vor 08:30 Uhr bestiegen zwei Personen (Mann und Frau) ein Taxi vor einem Lokal in der Innenstadt und gaben ihre Zieladresse an. Nach kurzer Fahrt bat der Mann den Taxifahrer anzuhalten, da er von einem Geldautomaten Bargeld zum Bezahlen der Fahrt holen wollte. Von der Bank zurück, teilten sie dem Taxifahrer mit, dass sie kein Geld erhalten hätten und schickten sich an wegzugehen. Auf Rufe des Fahrers zwecks Bezahlung zeigte die Frau dem Taxifahrer den Mittelfinger und spuckte gegen die Fahrzeugtür.

Der Taxifahrer fuhr schließlich zur angegebenen Zieladresse und wartete auf das Pärchen. Als beide kamen und das Taxi erblickten, wollten sie in ein Anwesen flüchten. Der Taxifahrer hielt den Mann fest, worauf die Frau beide packte und nach hinten umriss. Beim Sturz verletzte sich der Taxifahrer leicht am Arm und seine Jacke wurde beschädigt.

Daraufhin flüchtete der bislang unbekannte Mann in unbekannte Richtung und die Frau in ein Wohnhaus. Dort konnte sie von einer Polizeistreife angetroffen und festgenommen werden. Die 31-Jährige wird nun wegen Betrugs, Beleidigung, Sachbeschädigung und Körperverletzung angezeigt. / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken