Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (238) Schwerer VU auf der BAB 9

    Schwabach (ots) - Am Montag, 17. Februar 2003, gegen 19.15 Uhr, kam es auf der BAB 9, FR München, zwischen den AS Hilpoltstein und Greding zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Pkw Renault Clio aus München war dabei ungebremst auf das Heck eines vorausfahrenden Sattelzuges aus dem Lkr. Kronach aufgefahren, so dass sich der Pkw unter dem Sattelauflieger "verkeilte". Der 18-jährige Pkw-Fahrer wurde dabei in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt geflogen. Der 27-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sattelzug war mit ca. 5 Tonnen Blechteilen und leeren Gitterboxen beladen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 40000 Euro.

Wegen der Landung des Rettungshubschraubers und der Bergungsarbeiten war die A 9 für ca. 2 Stunden total gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau auf einer Länge von ca. 7 km

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon:09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: