Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (207) Vier Inder eingeschleust ? tagelang ohne Nahrung

    Nürnberg (ots) - Am 11.02.2003 wurden in den frühen Morgenstunden in der Nähe der Anschlussstelle Behringersdorf der Bundesautobahn A 3 bei Nürnberg vier geschleuste indische Staatsangehörige im Alter von 16 bis 24 Jahren aufgegriffen. Die Personen waren ohne Ausweispapiere und befanden sich in einem desolaten Zustand.

    Nach Angaben der Geschleusten hatten sie tagelang keine Nahrung mehr erhalten. Einer der geschleusten Inder musste in eine Nürnberger Klinik eingeliefert werden, da er starke Erfrierungen an den Füßen hatte.

    Nach Angaben der Geschleusten wurden ihnen von den Schleusern die Pässe und größere Geldbeträge, die sie von ihren Verwandten in Indien mitbekommen hatten, abgenommen. Die vier wurden von der Polizei zur Asylantragstellung und zur weiteren Versorgung in die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber nach Zirndorf gebracht.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: