Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

23.01.2019 – 13:35

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (106) Mehrere Einbrüche rund um den Altstadtring

Nürnberg (ots)

Bislang Unbekannte drangen in der Nacht vom 22.01.2019 auf den 23.01.2019 gewaltsam in mehrere Geschäftsräume rund um den Nürnberger Altstadtring ein. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Im Zeitraum zwischen ca. 18:00 Uhr und 06:00 Uhr durchwühlten die Täter mehrere Büro- und Geschäftsräume am Marientor- und Frauentorgraben. Dabei erbeuteten sie Bargeld und andere Wertgegenstände, darunter Zahngold aus einem Labor, in Höhe von mehreren Tausend Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt knapp 2.000 EUR. Die Täter flüchteten nach den Taten in unbekannte Richtung.

Im gleichen Zeitraum kam es zu einem versuchten Einbruch in ein Bürogebäude am Kontumazgarten. Auch hier hatten es die Einbrecher mutmaßlich auf Diebesgut abgesehen. Nach bislang vorliegenden Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet.

Der Kriminaldauerdienst sicherte Spuren an den Tatorten. Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder denen verdächtige Personen aufgefallen sind. Sie werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Hetzner/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken