Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

26.11.2018 – 11:26

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1744) Heimweg mit Graffiti beschmiert - schneller Ermittlungserfolg

Nürnberg (ots)

Innerhalb weniger Stunden klärten Beamte der PI Nürnberg-West eine Serie zahlreicher Graffitischmierereien in der Nürnberger Weststadt. Dringend tatverdächtig ist ein 16-jähriger Jugendlicher.

Am frühen Morgen des 21.11.2018 bemerkten mehrere Zeugen, dass in den Nürnberger Stadtteilen Wetzendorf und St. Johannis etliche Hauswände und Bushaltestellen mit Graffiti (u.a. auch Hakenkreuze) beschmiert worden waren. Insgesamt meldeten sich bei der Polizei bis jetzt 17 Geschädigte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach derzeitigem Kenntnisstand auf mehrere Tausend Euro.

Die umfangreichen Ermittlungen führten schon nach wenigen Stunden zu dem 16-Jährigen. Er wurde am Vormittag des 21.11.2018 festgenommen und zum Sachverhalt gehört. Er macht derzeit keine Angaben. In seiner Unterkunft, die am Ende seines Heimweges von der Schule liegt, fanden sich aber Beweismittel, die den Tatverdacht gegen ihn erhärteten.

Wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung in mindestens 17 Fällen wurde Anzeige erstattet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken