Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

07.10.2018 – 12:01

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1500) Unbekannter überfällt Tankstelle - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots)

In den frühen Sonntagmorgenstunden (07.10.2018) überfiel ein Unbekannter eine Tankstelle im Nürnberger Stadtteil Zerzabelshof. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Kurz nach Mitternacht verließ ein Angestellter nach Geschäftsschluss eine Tankstelle an der Regensburger Straße, Ecke Kallmünzer Straße. Beim Verlassen wurde er von einem unbekannten Mann mit einer Schusswaffe bedroht. Der Unbekannte forderte die Herausgabe von Bargeld und flüchtete anschließend mit mehreren Hundert Euro Beute die Regensburger Straße in stadteinwärtiger Richtung.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen durch die alarmierten Streifenbesatzungen konnte der Mann unerkannt entkommen. Der Angestellte blieb unverletzt.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

Circa 30 Jahre alt, circa 180 cm groß, athletische Figur, lange dunkele Haare (möglicherweise Kunsthaar), sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent. Der Mann war vermummt, trug dunkle Kleidung, weiße Turnschuhe und führte eine schwarze Schusswaffe mit sich.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen vor Ort. Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen. / Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken