Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Verdacht des illegalen Autorennens: Polizei sucht Zeugen - Hilden - 1902109

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (16. Februar 2019) hat laut eigenen Angaben ein 33 Jahre alter ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

24.09.2018 – 12:31

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1441) Taxifahrer gebissen und mit Stein geschlagen

Ansbach (ots)

In den frühen Montagmorgenstunden (24.09.2018) schlug ein bislang Unbekannter einen Taxifahrer in der Ansbacher Innenstadt mit einem Stein. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Am Nürnberger Hauptbahnhof bestiegen am späten Sonntagabend zwei bislang Unbekannte ein Taxi (VW Touran) und gaben an, nach Ansbach zu wollen. Als der 57-jährige Taxifahrer kurz nach Mitternacht in der Naumannstraße in Ansbach hielt und den offenen Betrag in Höhe von ungefähr 82 Euro einforderte, verließen die Unbekannten das Taxi und rannten davon.

Der Taxifahrer nahm die Verfolgung auf und konnte einen der beiden Fahrgäste stellen. Der Unbekannte griff einen Stein und schlug diesen dem Taxifahrer auf den Kopf. Außerdem biss er den Taxifahrer in den Arm und flüchtete daraufhin. Der Taxifahrer erlitt unter anderem Kopfverletzungen, welche in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden mussten.

Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

Circa 20 bis 30 Jahre alt, arabisches Aussehen, beide sprachen gebrochen Deutsch mit arabischem Akzent.

Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Michael Petzold /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung