Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1418) Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Nürnberg (ots) - Am Donnerstagnachmittag (20.09.2018) ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Fußgänger im Nürnberger Stadtteil Eberhardshof. Der Fußgänger erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Gegen 17:15 Uhr befuhr ein 52-jähriger Fahrradfahrer die Fürther Straße in stadteinwärtiger Richtung. An der Kreuzung zur Augsburger Straße kollidierte der 52-Jährige mit einem Fußgänger. Nach bisherigem Ermittlungsstand betrat dieser am dortigen Fußgängerüberweg bei Grünlicht die Fürther Straße.

Der Fahrradfahrer stürzte zu Boden, blieb aber unverletzt. Der 51-jährige Fußgänger erlitt durch den Zusammenprall lebensgefährliche Kopfverletzungen und wird entsprechend in einem Nürnberger Klinikum medizinisch versorgt.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: