Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

03.09.2018 – 13:08

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1313) Mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs - Polizei ermittelt wegen Amtsanmaßung

Nürnberg (ots)

Bereits am Donnerstagabend (30.08.2018) nahm die Polizei einen Mann im Nürnberger Hafengebiet fest, der Blaulicht und Martinshorn in seinem Auto verbaut hatte. Die Beamten ermitteln wegen Amtsanmaßung.

Der 21-jährige Tatverdächtige stand gegen 21:30 Uhr mit seinem BMW in der Straße am Europakai. Vor ihm saß der 22-jährige Zeuge in seinem Auto und sah hinter sich plötzlich Blaulicht leuchten und das Martinshorn dröhnte. Der Fahrer des "Blaulicht-Autos" stieg aus und ging zu dem Zeugen. Er gab an, Teile des Autos beschlagnahmen zu müssen. Der 22-Jährige war irritiert und verständigte sofort die Polizei, woraufhin der vermeintliche Polizist die Flucht ergriff. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd einen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Das Martinshorn und das Blaulicht, welches er im BMW verbaut hatte, wurden beschlagnahmt.

Der 21-Jährige muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Amtsanmaßung verantworten. Zwischenzeitlich ist er wieder auf freiem Fuß.

Alexandra Federl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken