Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2213) Wohnsitzloser angezündet - Vierter Tatverdächtiger festgenommen

    Schwabach (ots) - Wie bereits mit Pressebericht vom 28.11.02 gemeldet, kam es am Mittwoch, 27.11.02, gegen 21.00 Uhr, in Altdorf, Adalbert-Stifter-Allee, nach einem Zechgelage zwischen einem 53-jährigen Wohnsitzlosen, einer Frau und 2 Männern im Alter von 17, 25 und 27 Jahren nach einem Zechgelage zu einem Streit, in dessen Verlauf der 53-Jährige, nachdem er eingeschlafen war, angezündet worden war. Passanten konnten den Mann löschen. Er liegt in lebensbedrohlichem Zustand im Klinikum Nürnberg. Die drei Tatverdächtigen wurden festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Die Ermittlungen der Kripo Schwabach führten nun zu einem 47-jährigen polnischen Touristen, der ebenfalls dringend tatverdächtig ist. Der Mann konnte in Altdorf festgenommen werden. Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg erließ zwischenzeitlich Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des gemeinschaftlich versuchten Mordes.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: