Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2097) Geschwindigkeitsmessungen

    Erlangen (ots) - In den Abendstunden des Donnerstags, 14.11.2002, führte die Verkehrspolizei Erlangen auf der B 4 in Höhe Weinstraße in Richtung Süden eine Geschwindigkeitsmessung durch. Während der 3 ½-stündigen Messung wurden von den 374 Fahrzeugen etwa 15 Prozent beanstandet. 31 Fahrzeugführer lagen dabei im Verwarnungsbereich, während 25 mit einem Bußgeld und Punkte rechnen müssen, davon vier sogar mit einem Fahrverbot von 4 Wochen. Die höchste Geschwindigkeit bei den erlaubten 80 km/h lag bei 142 km/h.

  Im Anschluss führten die Beamten eine weitere Messung auf der A 73 Höhe Erlangen-Nord in Fahrtrichtung Forchheim durch. Auch hier fuhren etwa 12 Prozent der Fahrzeuge zu schnell. 92 der 907 Fahrzeuge lagen im Verwarnungs-, 23 im Anzeigenbereich. Zwei Pkw-Fahrer dürfen vermutlich vier Wochen zu Fuß gehen. Die Spitze lag hier bei 127 km/h bei ebenfalls erlaubten 80 km/h.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: