Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2067) Mofafahrer lebensgefährlich verletzt

    Schwabach (ots) - Am Freitag, den 08.11.02, kurz nach 19.00 Uhr, wurde ein 46- jähriger Mofafahrer auf der Staatsstrasse 2237 in Roth lebensgefährlich verletzt. Der Mofafahrer war aus bislang nicht bekanntem Grund auf der Fahrbahn gelegen, wo ihn eine 73-jährige Pkw- Fahrerin mit ihrem Fahrzeug überrollte. Die Pkw-Fahrerin setzte nach dem Unfall ihre Fahrt fort, ohne zu reagieren. Ein Zeuge hatte jedoch das Kennzeichen ihres Pkw abgelesen und hierdurch konnte sie ermittelt werden. Den Polizeibeamten gegenüber erklärte sie, das Hindernis für eine Schachtel gehalten zu haben. Der Mofafahrer wurde durch einen Rettungshubschrauber in die Uni- Klinik Erlangen geflogen. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Führerschein der 73-Jährigen wurde sichergestellt.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon:09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: