Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1942) Dreiundzwanzig Tonnen Kupfer und Zink entwendet

    Schwabach (ots) - Bislang unbekannte Täter drangen in der Zeit von 19.10.2002, 13.00 Uhr und 20.10.2002, 11.00 Uhr, in das Firmengelände eines Eisenwarenhandels in Hersbruck, Ostbahnstraße, ein. Sie hebelten die Eisentore auf und entwendeten neben 10 Tonnen Kupferband und sechs Tonnen Zinkband auch sechs bis acht Tonnen Kupferrohre sowie Kupferbleche. Der Gesamtschaden dürfte sich auf über 50.000 Euro belaufen.

  Da die Täter ihre Beute mit einem größeren Lkw oder Sattelzug abtransportiert haben dürften, erhofft sich die Schwabacher Kripo Hinweise aus der Bevölkerung über verdächtige Wahrnehmungen, insbesondere am Samstagnachmittag bzw. -nacht über den Lkw- Verkehr am Firmengelände in der Ostbahnstraße 118, in 91217 Hersbruck.

  Hinweise werden unter der Telefonnummer 09122-927302 bzw. 224 entgegen genommen.

  Die Kupferdiebe schlugen bereits am 09./10.10. in Feucht zu, hier erbeuteten sie 10 Tonnen Kupferstangen im Wert von ca. 30.000 €.

  Auch ein Einbruch von 07. auf 08.10.2002 in eine Firma in Neunkirchen am Sand, wobei Aluprofile im Wert von 20.000 Euro entwendet wurden, beschäftigt die Schwabacher Kripo nach wie vor (wir berichteten).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: