Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (273) Einbruch mittels DNS-Spur vor Aufklärung

Nürnberg (ots) - Ein bereits im Oktober 2017 begangener Einbruch im Nürnberger Osten scheint durch einen genetischen Fingerabdruck geklärt. Dringend tatverdächtig ist ein 57-jähriger Nürnberger.

Anfang Oktober 2017 drang ein damals noch unbekannter Täter in eine Firma im Nürnberger Stadtteil Laufamholz ein. Nachdem er mehrere Schränke aufgebrochen und durchsucht hatte, fielen ihm mehrere Hundert Euro Münzgeld in die Hände. Er hinterließ nicht nur einen Sachschaden in Höhe von 350,-- Euro, sondern auch seine DNS-Spur. Diese führte nun zur mutmaßlichen Klärung des Falles.

Der Beschuldigte, der zurzeit eine Haftstrafe verbüßt, wird wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls angezeigt.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: