Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1572) Aktion zur Erhöhung der Schulwegsicherheit - hier: Bilanz des 1. Schultages

    Nürnberg (ots) - Am 1. Schultag wurden, wie angekündigt, von der Polizeidirektion Nürnberg und der Kommunalen Verkehrsüberwachung der Stadt Nürnberg an verschiedenen Schulen in Nürnberg Kontrollen zur Erhöhung der Schulwegsicherheit durchgeführt, um nach den Sommerferien bei der Bevölkerung wieder das Bewusstsein für die Gefahren des Schulweges zu wecken.

  Hierbei wurden die Schulwege bzw. Bereiche vor Schulen in Bezug auf behindernd bzw. gefährdend abgestellte Fahrzeuge überwacht.

  Als Bilanz der Kontrollaktion muss leider festgestellt werden, dass das Verhalten vieler Autofahrer im Bereich von Schulen sehr zu wünschen übrig lässt. So wurden am ersten Schultag, 17.09.2002, insgesamt 146 verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge beanstandet. Weiterhin wurden 2 Fahrzeuge abgeschleppt, da sie die Kinder gefährdeten.

  Bei Geschwindigkeitskontrollen im Bereich von Schulen bzw. Schulwegen wurden 214 Verstöße festgestellt. Der schnellste Autofahrer fuhr 64 km/h anstatt der erlaubten 30 km/h.

  Leider musste auch gegen Eltern eingeschritten werden, die ihre Kinder nicht vorschriftsmäßig im Fahrzeug beförderten. So wurden 21 Eltern verwarnt bzw. angezeigt.

  Die Verkehrssicherheitsaktion wird auch während der nächsten Zeit weitergeführt.

  Die Nürnberger Polizei appelliert deshalb noch einmal eindringlich an alle Verkehrsteilnehmer:

  ð Fahren Sie im Bereich von Schulen besonders vorsichtig und umsichtig!

  ð Halten Sie Schrittgeschwindigkeit in verkehrsberuhigten Bereichen ein!

  ð Parken Sie vor Schulen nicht in zweiter Reihe und beachten Sie die entsprechenden Haltverbote!

  Beachten Sie die Gurtanlegepflicht und sichern Sie Ihre Kinder mit den erforderlichen Rückhaltesystemen (Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, benötigen eine spezielle Sitzerhöhung bzw. einen Kindersitz).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: