Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

12.09.2002 – 13:32

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1540) Türkischer Schleuser festgenommen

    Nürnberg (ots)

Am Dienstag, 10.09.2002, gegen 04.00 Uhr, war am Hauptbahnhof Nürnberg ein österreichisches Fahrzeug von einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte überprüft worden. Da sich weder der 54-jährige türkische Fahrer noch die vier weiteren Fahrzeuginsassen, alles türkische Staatsangehörige im Alter von 20 bis 29 Jahre, ausweisen konnten, wurden alle Personen zur Überprüfung ihrer Identität vorläufig festgenommen.

  Die weiteren Ermittlungen des Fachkommissariates der Nürnberger Kriminalpolizei ergaben nun, dass der türkische Fahrer, der selbst in Österreich wohnhaft ist, seine vier Landsleute mit einem Leasingfahrzeug von Wien aus nach Nürnberg geschleust hatte.

  Gegen den 54-jährigen Schleuser wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft angeordnet. Ein 29-Jähriger aus dem eingeschleusten Quartett war bereits zwei Mal aus Deutschland abgeschoben worden. Gegen diesen wurde ebenfalls Haftbefehl erlassen. Die drei anderen Eingeschleusten wurden in Zurückschiebehaft genommen, da festgestellt werden konnte, dass alle vier bereits in Österreich einen Asylantrag gestellt hatten. Das Quartett wird nach Österreich zurückgeschoben.

  Derzeit prüft die Kriminalpolizei, ob der 54-jährige Schleuserfahrer für weitere Schleusungen in Frage kommen könnte.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken