Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1516) Nürnberger Kriminalpolizei klärt Einbruchserie in Ladengeschäfte

    Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei konnte jetzt eine Einbruchserie vom Juni 2002 klären, bei der in insgesamt 23 Ladengeschäfte in Nürnberg sowie in 14 Ladengeschäfte in München eingebrochen worden ist. Überführt und geständig ist ein 34-jähriger Mann aus Tschechien, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat und gegen den der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht München auf Antrag der Staatsanwaltschaft inzwischen Untersuchungshaft angeordnet hat.

  In der ersten Junihälfte 2002 waren im Stadtgebiet Nürnberg insgesamt 23 Einbruchdiebstähle in Ladengeschäfte (Frisöre, Kosmetikgeschäfte, Bäckereien etc.) angezeigt worden. In allen Fällen war bei den jeweiligen Geschäften zur Nachtzeit das Zylinderschloss der Eingangstüre abgedreht worden.

  Als diese Einbruchserie plötzlich abriss, informierte sich der zuständige Sachbearbeiter der Nürnberger Kripo über ähnliche Fälle in anderen bayerischen Großstädten. Dabei stellte er fest, dass der Tatverdächtige am 19.06.2002 in München nach einem Einbruch in eine Bäckerei, bei der ebenfalls das Zylinderschloss abgedreht wurde, auf frischer Tat festgenommen worden war. Bei der anschließenden Durchsuchung des Pensionszimmers, in dem der 34-Jährige in München nächtigte, wurde u. a. Diebesgut sichergestellt, das, wie sich nun bei genauer Überprüfung herausstellte, aus der Einbruchserie in Nürnberg stammte. Das Weitere war kriminalpolizeiliche Routine. Der Tatverdächtige wurde der Kriminalpolizei in Nürnberg überstellt. In seiner Vernehmung räumte er dann nach Vorlage der Sachbeweise die 23 Einbruchdiebstähle in Nürnberg ein. Zudem konnten die 14 Fälle im Stadtgebiet München geklärt werden.

  Der Tatverdächtige erbeutete bei seinen Einbrüchen überwiegend Bargeld und Kosmetikartikel im Gesamtwert von ca. 7.000 Euro. Er richtete einen Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro an. Wie sich herausstellte, hat der 34-Jährige in seinem Heimatland Tschechien bereits 10 Jahre Haft wegen gleicher Delikte verbüßt und war nach Nürnberg und München gezielt eingereist, um wieder Einbruchdiebstähle zu begehen, wobei er bis zu vier Mal pro Tag "aktiv" gewesen ist.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: