Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1727) Exhibitionisten aufgetreten - Zeugenaufruf

Erlangen (ots) - Im Stadtgebiet von Erlangen haben sich am Freitag (13.10.2017) und Sonntag (15.10.2017) noch unbekannte Exhibitionisten gezeigt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

Der erste Fall ereignete sich am Freitagnachmittag um 15:35 Uhr auf dem Fußweg zu einem Kindergarten in der Donaustraße. Eine erwachsene Zeugin traf dort auf einen Mann, der sich mit Blick in Richtung Spielplatz in schamverletzender Weise zeigte, und forderte ihn auf dieses sofort zu unterlassen. Der Täter rannte daraufhin weg und konnte auch im Rahmen einer Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Beschreibung des Täters laut Angaben der Zeugin: Ca. 25 bis 30 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, arabisch aussehend und zur Tatzeit mit einem rot-weißem Pullover und einer blauen Jeanshose bekleidet.

Im zweiten Fall wurden zwei junge Frauen am frühen Sonntagabend, gegen 18:10 Uhr, in der Nähe des Dummetsweiher belästigt. Sie hatten sich während eines Spaziergangs auf einen Baumstamm am Waldrand niedergelassen, als sich ihnen ein Exhibitionist näherte und sich in ca. 20 m Entfernung mit ausgezogener Hose zeigte. Die Geschädigten entfernten sich infolgedessen fluchtartig von ihrem Platz, alarmierten die Polizei und konnten den Mann wie folgt beschreiben: Er ist ca. 40 Jahre alt, 180 cm groß und trug einen blauen oder braunen Pulli sowie eine schwarze Jeans.

Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

Alexandra Oberhuber /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: