Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1370) Beziehungsstreit endete in Polizeigewahrsam

Nürnberg (ots) - Der lautstarke Streit zwischen einem Mann und seiner Partnerin sorgte Freitagnacht (11.08.2017) für einen Polizeieinsatz in der Nürnberger Innenstadt. Da sich die beiden auch durch die Polizei nicht beruhigen ließen, nahmen die Beamten das Paar schließlich in Gewahrsam.

Passanten machten eine Polizeistreife gegen 23:45 Uhr auf den lautstarken Streit eines Pärchens in der Nähe des Polizeipräsidiums aufmerksam. Die Beamten konnten kurz darauf einen 29-jährigen Mann und seine 21-jährige Partnerin in der Hinteren Ledergasse antreffen. Die beiden Streitenden konnten jedoch auch durch die Polizisten nicht mehr beruhigt werden. Sie verhielten sich sogar derart aggressiv, dass ihnen Handfesseln angelegt werden sollten. Der 29-Jährige versuchte dies zu verhindern, indem er nach einem 30-jährigen Polizeibeamten schlug und ihn dabei leicht verletzte. Während der Festnahme des renitenten Mannes versuchte dessen 21-jährige Partnerin ihrerseits, die 28-jährige Kollegin des Polizisten zu schlagen.

Letztlich konnten beide Personen überwältigt und festgenommen werden. Sie mussten den Rest der Nacht in Polizeigewahrsam verbringen. In der Handtasche der festgenommenen Frau fanden die Polizisten im Anschluss noch ein Joint. Gegen das Pärchen wurde ein entsprechendes Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung eingeleitet. Zusätzlich muss sich die 21-Jährige auch wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Michael Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: