Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1350) Sprung aus Liebeskummer in die Pegnitz

        Nürnberg (ots) - Die bevorstehende Trennung von ihrem Freund war
der Grund für eine  18-jährige Nürnbergerin, sich in die Pegnitz zu
stürzen. Am frühen  Dienstagabend sprang die junge Frau von der
Hallerbrücke vor den  Augen ihres überraschten Freundes, ebenfalls
18-jährig, in den ca. 5  Meter darunterliegenden Fluss. Die Frau
schwamm dann ans Ufer und  musste schließlich mit Hilfe der
Berufsfeuerwehr Nürnberg aus ihrer  misslichen Lage geborgen werden.
Insgesamt unerletzt wurde sie wegen  leichter Unterkühlung
vorsorglich in ein Klinikum verbracht.  Inwieweit durch diesen
Sprung die Beziehung zu retten war, konnten  die eingesetzten
Beamten nicht herausfinden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: