Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1100) Wohnungsbrand mit hohem Sachschaden

        Erlangen (ots) - Am Sonntagvormittag, 23.06.2002, gegen 10.00 Uhr
wurde die Einsatzzentrale der Polizeidirektion Erlangen davon
verständigt, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Breslauer Straße
eine Wohnung brennt. Neben mehreren Polizeistreifenfahrzeugen fuhren
die FW Erlangen und der Rettungsdienst sofort zum Brandort.

  Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand bereits ein Teil der Wohnung im 2. Stock des 10-Familienhauses in Flammen. Da nicht feststand, ob sich Personen in der Wohnung aufhalten, wurde die Wohnungstüre durch die Feuerwehr aufgebrochen.

  Alle weiteren Bewohner des Wohnhauses wurden aus dem Haus verbracht. Während der Löscharbeiten kam die 54-jährige Wohnungsinhaberin nach Hause. Durch die Kräfte der Feuerwehr konnte der Brand innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle gebracht werden. In der ausgebrannten Wohnung entstand ein Gesamtschaden von ca. 50.000 EURO.

  Die Kriminalpolizei Erlangen hat sofort die Ermittlungen am Brandort aufgenommen. Als Ursache für den Brand wurde der Elektroherd festgestellt, auf dem sich Kochgut befand, welches zu brennen begann. Anschließend griffen die Flammen auf die Dunstabzugshaube über und erfassten die ganze Küche. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: