Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (912)Brand eines Lkw in Fürth

        Fürth (ots) - Am 26.05.02, gegen 04.05 Uhr, wurde die
Einsatzzentrale über Notruf  von einem lichterloh brennenden Lkw in
der Hafenstraße verständigt.  Die eingesetzte Streife stellte eine
deutsche Sattelzugmaschine  fest, welche einen spanischen Auflieger
hatte. Die Berufsfeuerwehr  Fürth begann mit den Löscharbeiten und
der Sicherung der  daneben  geparkten Fahrzeuge. Die Hafenstraße
mußte komplett gesperrt werden.  Im Zuge des Brandes gab es mehrere
Explosionen, welche im weiten  Umkreis gehört wurden. Sie stammten
offensichtlich von den  explodierenden Lkw-Reifen. Der Fahrer des
Sattelzuges, welcher in  der Nähe wohnt, kam ebenfalls geweckt, zur
Brandstelle. Er gab an,  daß der Lkw mit Stoffen, Schuhen und
Elektrokabeln voll beladen  war.  Der Einsatzleiter der BFW Fürth
erklärte, daß trotz starker  Rauchentwicklung keine
Gesundheitsgefahr für die Anwohner bestehe.  Die Löscharbeiten
dauerten bis ca. 07.00 Uhr. Die freiwillige  Feuerwehr übernahm die
Nachaufsicht, da immer wieder Glutnester zum  Ausbruch kamen. Die
Fahrbahnsperrung wurde bis 07.30 Uhr  aufrechterhalten. Nach Angaben
der Feuerwehr und des Fahrers des  fast neuen Sattellzuges dürfte
ein Sachschaden von ca. 300.000.- EUR    entstanden sein. Die
Kripo Fürth übernahm die weitere Sachbehandlung  vor Ort, da die
Brandursache nicht feststeht.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Einsatzzentrale

Telefon:0911/75905-240
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: