Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (885) Millionenschaden auf Großbaustelle

        Ansbach (ots) - Auf einer Großbaustelle im Bereich des
Langensteinacher Industriegebietes (Stadt Uffenheim) ist am
Dienstagmittag, 21.05.2002, Sachschaden in Millionenhöhe entstanden.
Ein Autokranfahrer erlitt leichte Verletzungen.

  Aus welchen Umständen heraus es zu dem hohen Schaden kurz vor 12.00
Uhr kommen konnte, ist noch unklar. Herbeigeholte Experten versuchen
in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei die Ursache zu klären. Wie
bislang festzustellen war, hievten zwei Autokräne einen 33 Meter
langen und über 30 Tonnen schweren Stahlbetonträger auf eine etwa 30
Meter hohe Fabrikhalle, die zurzeit dort unweit der A 7 in
Fertigbauweise errichtet wird. Unklar ist, ob der bereits auf diese
Höhe gebrachte Deckenträger einknickte oder beim Auflegen auf das
Grundsegment umstürzte. Jedenfalls fiel das gewaltige Fertigteil in
die Tiefe und riss die beiden schweren Autokräne um. Erheblich in
Mitleidenschaft gezogen wurden auch bereits aufgerichtete
Fabrikhallenteile sowie der Lastzug, der die Fertigteile angeliefert
hatte. Großes Glück hatten die dort beschäftigten Arbeitskräfte. Sie
konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Mit leichteren
Blessuren kam ein Autokranfahrer davon, der zum Zeitpunkt des
Unglücks den auf große Höhe ausgefahrenen Lastenkran von der Kabine
aus bediente. Der andere Autokranfahrer kam mit dem Schrecken davon.

  Die Schadenshöhe könnte nach erster Einschätzung von Experten
mehrere Millionen Euro betragen.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: