Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1281) Rabiate Bettler nach Flucht festgenommen

Nürnberg/Lauf a. d. Pegnitz (ots) - Bereits am Montag (11.07.2016) traten vor einem Verbrauchermarkt im Nürnberger Stadtteil Eibach Bettler auf, die gegenüber einem in seiner Freizeit einschreitenden Polizeibeamten tätlich wurden. Zwischenzeitlich konnten die beiden zunächst flüchtigen Tatverdächtigen von der Polizei gestellt werden.

Am Montag gegen 14:45 Uhr bettelte ein zunächst unbekannter Mann vor einem Supermarkt in der Eibacher Hauptstraße Passanten um Geld an. Ein in seiner Freizeit befindlicher Polizeibeamter versetzte sich daraufhin in den Dienst und wollte den Bettler einer Kontrolle unterziehen. Der Mann schlug jedoch unvermittelt nach dem 25-jährigen Polizisten und flüchtete sich auf den Beifahrersitz eines blauen Seat Leon. Anschließend startete eine zweite Person den Pkw. Als der junge Beamte durch das Fenster in das Fahrzeuginnere griff, um die Flucht der beiden Männer zu verhindern, schlug der Fahrer auf den Arm des 25-Jährigen ein. Letztlich gelang es den beiden Tatverdächtigen mit dem Pkw unerkannt in Richtung Reichelsdorf zu flüchten. Der Polizeibeamte wurde bei dem Vorfall verletzt und ist bis auf weiteres nicht mehr dienstfähig.

Am Dienstagabend (12.07.2016) stellten Polizeibeamte den blauen Seat Leon im Stadtgebiet von Lauf a. d. Pegnitz (Lkrs. Nürnberger Land) fest und unterzogen ihn einer Kontrolle. Die beiden Insassen (26 und 28 Jahre alt) gestanden die Tätlichkeiten gegen den Polizeibeamten auf Vorhalt ein. Die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte richten sich nun gegen diese beiden Männer. Zudem wurde das von den Tatverdächtigen genutzte Fahrzeug vor Ort entstempelt, da für den Pkw kein gültiger Versicherungsschutz bestand. Ein entsprechendes Verfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde gegen den 28-jährigen Fahrer ebenfalls eingeleitet.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: