Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (244) Lkw stürzte eine 8 m hohe Böschung hinab

        Schwabach (ots) - Am 08.02.2002 kam es auf der Bundesautobahn 6,
zwischen den Anschlussstellen Leinburg und Alfeld, Landkreis
Nürnberger Land, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer
verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 EUR
entstand.

  Ein 50-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Roth kam mit seinem leeren 40 t Lastzug aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinab, anschließend ca. 120 m durch eine Wiese und stürzte dann eine 8 m hohe Böschung auf die Kreisstraße NM 10 hinab. Der Lkw prallte mit dem Führerhaus frontal auf der Fahrbahn. Der Lkw blieb an der Böschung liegen. Der Anhänger schob sich halb auf die Ladefläche des Zugfahrzeuges.

  Bei dem Aufprall wurde der 50-Jährige schwer verletzt.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: