Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (177) Handtasche geraubt

        Nürnberg (ots) - Gestern Nachmittag, 30.01.2002, gegen 17.30 Uhr,
wurde eine 83-jährige Frau im Nürnberger Stadtteil Johannis Opfer
eines bislang unbekannten Handtaschenräubers. Die Frau war mit der
Straßenbahn bis zur Haltestelle Juvenellstraße gefahren und
anschließend ausgestiegen. In der Juvenellstraße in Höhe eines Cafés
wurde sie plötzlich von hinten angerempelt und zu Boden gestoßen.
Dabei verletzte sie sich am rechten Knie. Während des Sturzes wurde
der 83-Jährigen die schwarze Lederhandtasche entrissen, die sie in
der Hand getragen hatte.

  Bis die Frau wieder aufstehen konnte, war der Räuber mit der
Handtasche bereits verschwunden.

  In der Handtasche befanden sich neben persönlichen Papieren der
Geschädigten etwa 100 EUR Bargeld.

  In diesem Zusammenhang sucht die Polizei auch ein jüngeres Pärchen,
das der Frau beim Aufstehen behilflich gewesen ist. Möglicherweise
können die beiden Angaben zur Personenbeschreibung des Räubers
machen.

  Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg,
Tel. (0911) 211-3333, entgegen.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: