Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (91) Feuerwerkskörper verursachten Balkonbrand

      Nürnberg (ots) - Am 16.01.2002, gegen 08.30 Uhr, befanden
sich drei 11-jährige Schüler auf dem Weg zur Schule. Nahe eines
Wohnanwesens am Nordwestring in Nürnberg zündeten sie mehrere
pyrotechnische Gegenstände, die vom Jahreswechsel übrig
geblieben waren. Ein Feuerwerkskörper flog dabei auf einen
Balkon im Erdgeschoss. Dort setzte er einen Sonnenschirm und
Plastikspielzeug in Brand.

    Um größeren Schaden zu verhindern, kletterte der //Feuerwerker// auf den Balkon und warf die brennenden Gegenstände in den Schnee. Dabei versengte er sich leicht an den Fingern. Die hinzugerufene Feuerwehr brauchte nicht mehr eingreifen. Von Sanitätern wurde der Junge vor Ort behandelt. Der entstandene Sachschaden hält sich in Grenzen.

    In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass das Abbrennen von Feuerwerkskörpern nur in der Silvesternacht zulässig ist. Eltern sollten deshalb ein Augenmerk auf ihre Kinder richten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: