Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

06.09.2015 – 12:07

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1709) Von 22-Jährigem Geld erpresst

Nürnberg (ots)

In den frühen Morgenstunden drohte am Samstag (05.09.15) ein Unbekannter einem 22-Jährigen Schläge an, wenn dieser nicht sein Geld herausgibt. Der Täter ist flüchtig.

Gegen 02:30 Uhr verließ der 22-Jährige eine Diskothek in der Vogelweiherstraße, als ihn ein junger Mann, den er im Lokal bereits gesehen hatte, ansprach und ihm Gewalt androhte, sollte er nicht mit zur Sparkasse gehen und Geld abheben. Auf dem Weg wurde der 22-Jährige mehrfach von dem Unbekannten ins Gesicht geschlagen.

In der Hoffnung, dass der Täter von ihm ablässt, gab der 22-Jährige sein Handy und seine Geldbörse heraus und rannte davon.

Der mutmaßliche Räuber wird wie folgt beschrieben:

Ca.175,cm groß, etwa 20- 25 Jahre, schlank, kurze Haare und Bart, Osteuropäer, trug blaue Jeans und braun-weiße Jacke

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333. / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken