Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2056) Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

      Schwabach (ots) - Am Montag, 10.12.2001, gegen 07.30 Uhr,
kam es auf der Bundesautobahn 9, nach der Rastanlage Feucht-Ost
in Fahrtrichtung Berlin, Landkreis Nürnberger Land, zu einem
Verkehrsunfall bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und
ein Sachschaden in Höhe von ca. 300.000 DM entstand.

    Ein 33-jähriger Italiener fuhr mit seinem Sonder-Kfz, das im vorderen Teil als Wohnmobil, im hinteren Teil als Pferdetransporter mit insgesamt sieben Boxen ausgestattet und ausgebaut ist, von der Rastanlage Feucht-Ost am Ende der Beschleunigungsspur auf die Hauptfahrbahn ein. Vermutlich hatte er die Geschwindigkeit eines auf der rechten Fahrspur fahrenden österreichischen Sattelzuges, der mit 22 Tonnen Spanplatten beladen war, unterschätzt. Der 32-jährige österreichische Lkw-Lenker erfasste mit seinem Sattelzug das vor ihm auf die Autobahn einfahrende Fahrzeug des Italieners und schob es ca. 60 bis 70 m vor sich her. Beide Fahrzeuge kamen dann ineinander verkeilt auf der Standspur zum Stillstand. Bei dem Aufprall wurde die 33-jährige Lebensgefährtin des Italieners sowie die 7-jährige Tochter leicht verletzt. In dem hinteren Teil des Sonderfahrzeugs wurde ein Reitpferd transportiert. Dieses blieb bei dem Aufprall unverletzt. Es musste lediglich durch einen Tierarzt mit einer Spritze beruhigt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Feucht musste das Pferd aus dem auf ca. 1,50 m zusammengedrückten Laderaum befreien. Im Bereich der Unfallstelle kam es zu Behinderungen. Die rechte Fahrspur musste bis gegen 11.30 Uhr wegen der Bergung gesperrt werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: