Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

21.06.2015 – 12:29

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1195) Bargeld geraubt

Nürnberg (ots)

Ein 33-Jähriger wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag (19./20.06.2015) niedergeschlagen und beraubt. Der Täter erbeutete mehrere hundert Euro und flüchtete.

Das spätere Opfer hielt sich gegen 03:00 Uhr am Königstorgraben/Ecke Hopfenstraße auf, als in der Unbekannte mit zwei Kopfstößen und Schlägen zu Boden brachte und anschließend seine Kleidung durchsuchte. Mit seiner Beute floh der Räuber in Richtung Klarissenplatz.

Der 33-Jährige kam mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Ein Nasenbeinbruch und weitere Blessuren im Gesicht waren die Diagnose. Eine nähere Beschreibung des Täters ist dem Verletzten nicht möglich.

Zwei Frauen (30 und 37), die den Täter noch flüchten sahen, beschreiben ihn als etwa 25 Jahre - 35 Jahre alt, sehr schlank, asiatischer Typ, dunkle Haare, bekleidet mit schwarzer Lederjacke, hellem Oberteil und heller Jeans.

Eine Fahndung nach dem Täter im Innenstadtbereich brachte nicht den gewünschten Erfolg. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten Ermittlungen.

Weiter Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0911 2112 -3333 beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken zu melden. / Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken