Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2105) Rucksack geraubt

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 14.11.2001, gegen 23.00
Uhr, wurde eine 23-jährige Studentin Opfer von zwei bislang
unbekannten Räubern. Die Frau hatte am Plärrer in Nürnberg von
einem Geldautomaten zunächst Bargeld abgehoben und war dann die
südliche Fürther Straße in Richtung Imhoffstraße gegangen. Dort
wurde sie von den beiden Unbekannten angegangen. Während einer
sie von hinten festhielt, sprühte ihr der zweite Reizstoff in
die Augen. Anschließend entrissen sie der Frau den Rucksack und
flüchteten mit diesem in Richtung Rothenburger Straße.

    Im Rucksack, Marke Dockers, Farbe blau, befanden sich in einer Geldbörse ca. 100 DM Bargeld, ein Handy der Marke Philipps, die EC-Karte und der Personalausweis des Opfers.

Beschreibung der beiden Räuber:     1. ca. 25 - 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kurze Stoppelhaare, dunkle Bomberjacke, trug Schuhe mit Stahlkappen.     2. ca. 30 - 35 Jahre alt, etwa 185 cm groß, sehr schlank, dunkle, längere Haare, trug einen Schal über dem Gesicht.

    Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: