Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1715) 72-Jähriger von Jugendlichen zusammengeschlagen - Täter ermittelt

      Nürnberg (ots) - Am 01.07.2001, gegen 21.30 Uhr, wurde im
Nürnberger Stadtteil Langwasser ein 72-jähriger Rentner aus der
Oberpfalz, der auf dem Heimweg von einem Bekannten war, von zwei
jungen Burschen grundlos angepöbelt und dann zusammengeschlagen.
Einer der beiden Gewalttäter war dem 72-Jährigen mit den Füßen
in den Rücken gesprungen, während der zweite mit Füßen nach ihm
trat.

    Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd konnte nun einen 15-jährigen irakischstämmigen Deutschen und einen 16-Jährigen als Tatverdächtige ermitteln. Diese äußern sich derzeit nicht zum Tatvorwurf. Im Rahmen des Schulschwänzerprogrammes der Nürnberger Polizei war am 25.06.2001 bei einer Kontrolle festgestellt worden, dass er bereits seit mehreren Tagen unentschuldigt dem Unterricht fern blieb. Er wurde darum durch die Polizei zur Schule gebracht.

    Gegen die beiden Jugendlichen wird ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Der 72-jährige Rentner erlitt erhebliche Verletzungen, u. a. eine Lendenwirbelsäulenverletzung, an der er auch zwei Monate nach der Tat noch immer leidet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: