FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Räuber unterwegs

      Nürnberg (ots) - Drei männliche Jugendliche wurden am
17.08., gegen 21.45 Uhr, das Opfer eines Raubdelikts im
U-Bahn-Verteiler Röthenbach. Sie wurden von drei unbekannten
jungen Männern, vermutlich Südländer im Alter von ca. 20 Jahren
, angehalten. Unter Androhung von Schlägen wurden die
Jugendlichen nach Drogen gefragt und es wurden ihre Taschen
durchsucht. Aus den ausgehändigten bzw. selbst genommenen
Geldbörsen entnahmen die Täter ca. 70 DM. Einem Geschädigten
wurde noch eine vergoldete Kette vom Hals gerissen und
mitgenommen.

    Einen Handtaschenraub beging am 18.08., gegen 19.20 Uhr, ein ca. 30-jähriger unbekannter Täter auf der Dr.-Gustav-Heinemann-Brücke zum Nachteil einer 54-jährigen Frau. Der Täter näherte sich der Frau von hinten und riss an ihrer Handtasche, die sie unter den Arm geklemmt hatte. Die Frau konnte die Tasche festhalten, bis sie stürzte. Anschließend verfolgte sie den Täter bis zur Wurfbeinstraße, ohne ihn einzuholen. Dort warf er die Tasche in eine Grünanlage, hatte jedoch vorher die Geldbörse mit 50 DM Inhalt bereits entnommen. Durch den Sturz erlitt die Frau Abschürfungen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: