Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1408) Trickdiebinnen unterwegs

      Nürnberg (ots) - Am 23.07.2001, gegen 13.00 Uhr, wurde eine
90-jährige Rentnerin in der Plobenhofstraße in Nürnberg von zwei
Frauen angesprochen. Diese gaben sich als wohnungssuchende
Krankenschwestern aus und gaben vor, die 90-Jährige von einem
früheren Klinikaufenthalt her zu kennen. Die Rentnerin gab den
beiden ihre Adresse. Gegen 18.00 Uhr erschienen die angeblichen
Krankenschwestern in der Wohnung der Rentnerin in der
Meuschelstraße in Nürnberg. Während eine der beiden Frauen die
Wohnungsinhaberin ablenkte, entwendete die andere aus dem
Wohnzimmer zwei Brillantringe im Gesamtwert von 5.000 DM.

    Während der Anwesenheit der beiden Trickdiebinnen hatte die Geschädigte auf eine wertvolle Geige, welche sich in ihrer Wohnung befinde, hingewiesen und erzählt, dass sie früher Geigenunterricht gegeben habe.

    Am 24.07.2001 zur Mittagszeit erschien ein ca. 30-jähriger Mann mit kurzen, dunklen Haaren, ca. 165 cm groß, südländische Erscheinung bei der 90-Jährigen und gab vor, Geigenunterricht nehmen zu wollen. Er wurde jedoch nicht in die Wohnung gelassen. Es ist zu vermuten, dass dieser Mann mit dem vorhergehenden Schmuckdiebstahl in Zusammenhang steht und nun versuchen wollte, auch die wertvolle Geige zu stehlen.

    Am 23.07.2001, gegen 15.00 Uhr, war eine 93-jährige Rentnerin, welche sich in der Königstraße auf eine Bank gesetzt hatte, ebenfalls von zwei angeblich wohnungssuchenden Krankenschwestern angesprochen worden. Auch in diesem Fall gab die Rentnerin ihre Adresse heraus. Gegen 19.45 Uhr kamen die beiden «Krankenschwestern» zu der 93-Jährigen in die Wohnung in der Pachelbelstraße in Nürnberg. Sie lenkten die Rentnerin ab und entwendeten aus einer Schatulle im Wohnzimmer Schmuckstücke, darunter Perlenketten, eine Rosenquarzkette und fünf Diamantringe im Gesamtwert von 70.000 DM.

    In beiden Fällen werden die Trickdiebinnen, welche sich als Krankenschwestern ausgaben, wie folgt beschrieben:     1. weiblich, ca. 155 - 160 cm groß, etwa 40 Jahre alt, mittelblondes, leicht gewelltes Haar, gedrungene Figur, dickes Gesicht.     2. weiblich, ca. 155 cm groß, etwa 40 Jahre alt, rotbraune gefärbte Haare, stärkere Figur, längliches Gesicht.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: