Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2133) Minderwertiges Mobiltelefon angeboten - Warnhinweis

Nürnberg (ots) - Ein aufmerksamer Passant (32) teilte gestern (02.12.2013) der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte seine Beobachtung über ein dubioses Verkaufsgeschäft mit. Eine Person konnte festgenommen werden.

Gegen 12:30 Uhr konnte der Zeuge sehen, wie ein Mann am Plärrer einem anderen im Tausch für dessen I-Phone 3 und Zuzahlung von Bargeld ein angeblich neuwertiges I-Phone 5 anbot. Die verständigten Beamten erkannten das Handy als minderwertigen Nachbau und nahmen den Verkäufer (31) fest.

Nun ermittelt das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg wegen eines Verstoßes nach dem Markengesetz und wegen des Verdacht des Betruges gegen den Tatverdächtigen.

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei vor derartigen Ankäufen. Immer wieder werden zwar oftmals funktionsfähige, aber minderwertige Imitate von Mobiltelefonen angeboten.

In solchen Fällen rät die Polizei:

   - Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und verständigen Sie, 
     auch über Notruf, Ihre Polizei.
   - Gehen Sie nicht auf die angebotenen Tausch- oder Kaufoptionen 
     ein.
   - Sollten Sie selbst Opfer geworden sein, dann wenden Sie sich an 
     Ihre nächstgelegene Polizeidienststelle. 

Jörg Ottenschläger/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: