Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1878) Versuchter Gaststätteneinbruch scheint geklärt

Nürnberg (ots) - Ein 53-Jähriger wird eines Einbruchsversuches in Nürnberg- Galgenhof vom August 2013 verdächtigt. Anhand einer DNA-Spur scheint die Tat geklärt.

Am 16.08.2013 um 10:00 Uhr stellte ein Anwohner die beschädigte Eingangstür einer Pizzeria in der Peter-Henlein-Straße fest und verständigte die Polizei. Augenscheinlich hatte sich der Täter beim Einwerfen der Glastür selbst verletzt und den Tatort ohne Beute verlassen. Beamte des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken sicherten entsprechendes DNA-Material. Der Sachschaden lag bei ca. 500 Euro. Wie sich im Laufe der Ermittlungen herausstellte, hatte in der Nacht zuvor unweit des Tatortes eine Nürnberger Polizeistreife einen Mann kontrolliert, der sich mit einer blutenden Schnittwunde auf dem Weg in ein Krankenhaus befand.

Ein DNA-Vergleich zwischen dem am Tatort gesicherten Blut und dem in Tatortnähe angetroffenen 53-Jährigen erbrachte nun die Übereinstimmung. Er selbst hat sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Jörg Ottenschläger

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: