Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1663) Schwerer Verkehrsunfall auf der A7

Feuchtwangen (ots) - Heute Nachmittag (17.09.2013) kam es auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Dinkelsbühl und Feuchtwangen-West zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurde nach jetzigem Kenntnisstand eine Person getötet.

Kurz vor 14:00 Uhr erreichten die ersten Notrufe die Beamten in der Polizeieinsatzzentrale Mittelfranken. Der genaue Unfallhergang ist zur Stunde noch unklar. An dem Verkehrsunfall - unmittelbar vor der Ausfahrt Feuchtwangen-West - waren zwei Lkws und ein Pkw beteiligt. Zunächst geriet der Pkw, dann auch einer der beiden Lkws in Brand. In dem Pkw konnte eine Person nur noch tot aufgefunden werden, einer der Lkw-Fahrer wurde verletzt.

Derzeit befinden sich Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Feuchtwangen, Dinkelsbühl und Schopfloch im Einsatz. Aufgrund des Ladeguts einer der Lkws konnte der Brand bislang noch nicht komplett abgelöscht werden.

Die A7 ist bis auf Weiteres in Richtung Norden (Würzburg) komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Robert Schmitt/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: