Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1532) "Trickdiebe" bestehlen Senior

Erlangen (ots) - Ein 70-Jähriger wurde am Samstag (24.08.2013) in der Erlanger Innenstadt Opfer von sogenannten "Trickdieben". Zunächst bettelten die Täter den Mann an und stahlen ihm anschließend Geld aus der Geldbörse.

Gegen 09:45 Uhr wurde der Geschädigte von den Unbekannten angehalten. Die beiden Männer gaben sich als taubstumm aus und zeigten eine Spendenliste vor. Der 70-Jährige beschloss, den Sammlern Geld zu geben. Dabei bemerkte einer der Täter, dass sein Opfer weiteres Scheingeld in seiner Geldbörse stecken hatte. Durch Gestikulieren und plötzliches Einsetzen der Schreibplatte, um abzulenken, stahl er das Bargeld.

Der Geschädigte bemerkte dies sofort und forderte die Rückgabe. Der Unbekannte und sein Komplize ergriffen daraufhin zu Fuß die Flucht in Richtung Hugenottenplatz. Der Geschädigte rannte hinterher und schrie um Hilfe. Ein unbekannter Radfahrer nahm daraufhin die Verfolgung auf, musste diese jedoch abbrechen, da beide Flüchtigen in unterschiedliche Richtungen davon rannten. Mit ihrer Beute entkamen sie unerkannt.

Beschreibung des Diebes: Etwa 180 cm groß, ca. 22 Jahre alt und kräftig. Er war bekleidet mit einer kurzen blauen Jeans und einem dunklen beigen Kurzarmhemd. Über seinen Begleiter ist nur wenig bekannt.

Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun weitere Passanten, die Hinweise auf die Flüchtigen geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Simone Wiesenberg/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: