Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (958) Rollerfahrer nach Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Roßtal (ots) - Am Mittwochabend (05.06.2013) ereignete sich im Roßtaler Ortsteil Weitersdorf ein schwerer Verkehrsunfall.

Gegen 19:00 Uhr geriet ein 53-jähriger Rollerfahrer auf der Weitersdorfer Hauptstraße, auf halber Strecke zwischen Anwanden und Weitersdorf, aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem 52-jährigen Motorradfahrer zusammen.

Der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehende Unfallverursacher (53) wurde hierbei lebensgefährlich verletzt und musste nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen werden. Der Motorradfahrer kam mit Prellungen zur ambulanten Behandlung ebenfalls in ein Krankenhaus.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurden die Zweiräder sichergestellt und zur Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße FÜ 22 (Weitersdorfer Hauptstraße) für ca. drei Stunden gesperrt werden. An den Zweirädern entstand ein Sachschaden von ca. 3.500 Euro.

Christian Wölfel

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: