Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (955) Verkehrshinweise zu "Rock im Park"

Nürnberg (ots) - Am Wochenende, von Freitag, 07.06.2013, bis Sonntag, 09.06.2013, findet in Nürnberg rund um das Dutzendteich-Gelände das Musikfestival "Rock im Park" statt. Vor, während und nach dem Festival wird es auf allen Zufahrtsstraßen ein stark erhöhtes Verkehrsaufkommen geben.

Auf allen Straßen im Umfeld des Veranstaltungsgeländes ist mit Behinderungen und Staus zu rechnen. Vor allem in der Bayernstraße, Münchener Straße, Regensburger Straße, Breslauer Straße, Gleiwitzer Straße, Karl-Schönleben-Straße und Ingolstädter Straße. Ortskundige Autofahrer sollten das Gebiet während der Veranstaltungsdauer möglichst meiden oder weiträumig umfahren.

Im Umfeld des Veranstaltungsgeländes werden seitens der Stadt Nürnberg nachfolgend aufgeführte Verkehrsregelungen erlassen:

   -	Ab Mittwoch, den 05.06.2013, 9:00 Uhr, wird die 
Durchfahrtsmöglichkeit Beuthener Straße / Zeppelinstraße zwischen 
Herzogstraße und den Grundig-Hochhäusern gesperrt. Diese Sperrung 
entspricht in etwa dem Sperrumfang bei Heimspielen des 1. FC Nürnberg
im Grundig Stadion. Sie hat sich in den letzten Jahren bewährt, um 
die vorzeitige Belegung der Parkflächen, das wilde Campen und die 
damit verbundene Lärmbelästigung der Anwohner zu unterbinden. 
Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu 
umfahren und über die Regensburger Straße / Breslauer Straße / 
Gleiwitzer Straße bzw. Münchener Straße auszuweichen. Die Sperrung 
wird am Donnerstag, 06.06.2013, durch die Parkplatzbewirtschaftung 
ersetzt. Die Zufahrt zum Grundiggelände ist dann nur über die 
Gleiwitzer Straße bzw. Karl-Schönleben-Straße möglich. 

Im Rahmen der Parkplatzbewirtschaftung werden im Umfeld des Veranstaltungsgeländes folgende Straßensperren eingerichtet:

   -	Die Zeppelinstraße zwischen der Hans-Kalb-Straße und der 
Karl-Steigelmann-Straße wird in der Zeit von Mittwoch,  05.06.2013, 
9:00 Uhr, bis Montag, 10.06.2013, vormittags für den gesamten Verkehr
gesperrt bleiben. Es besteht zwischen der Beuthener Straße und 
Regensburger Straße keine Durchfahrtsmöglichkeit mehr. 
   -	Die Hans-Kalb-Straße in Richtung Stadion ist ab Mittwoch,  
05.06.2013, 9:00 Uhr, bis Montag, 10.06.2013, vormittags gesperrt. 
Die Zufahrt ist nur für Berechtigte mit einem Sonderparkausweis oder 
Besucher der Kleingartenanlage und des Stadionbades möglich. 
   -	Die Zufahrt zum Stadion und zur ARENA über die 
Karl-Steigelmann-Straße ist in der Zeit von Dienstag, den 04.06.2013,
bis Montag, den 10.06.2013, vormittags (Verkehrsfreigabe erfolgt nach
Reinigung) gesperrt. 

Parkflächen für die Besucher von "Rock im Park"

Folgende Parkplätze stehen den Besuchern von "Rock im Park" im Bereich rund um das Veranstaltungsgelände zur Verfügung:

   - Große Straße
   - Messeparkhaus
   - Volksfestplatz
   - Kongresshalle
   - Parkplatz Luitpoldhain (ehem. "Sea-Life"-Standort)
   - Beuthener Straße von der Herzogstraße bis zur Steintribüne
   - Beuthener Straße von der Gleiwitzer Straße bis zur     
     Steintribüne
   - Zeppelinstraße
   - Freiflächen der ehem. Südkaserne in der Ingolstädter Straße
   - Hiroshimaplatz 

Besucher des Stadionbades und Besucher der Kleingartenanlage werden gebeten, folgendes zu beachten: Von Mittwoch, 05.06.2013, bis einschließlich Sonntag, 09.06.2013, steht als Zufahrt nur die Hans-Kalb-Straße zur Verfügung, Parkmöglichkeiten sind äußerst eingeschränkt im Bereich Hans-Kalb-Straße auf Höhe der Kleingärten vorhanden. Die Parkplätze an der Seite des Grundig Stadions und des Stadionbades sind als Rettungsweg gesperrt, für behinderte Besucher des Stadionbades und der Kleingartenanlage werden Ersatzparkplätze gegenüber des Stadionbades ausgewiesen.

Die Wohngebiete an der Oskar-von-Miller-Straße, Schultheißallee, Hans-Fallada-Straße, Bettelheimstraße, Bertolt-Brecht-Straße, Bauernfeindstraße, Herzogstraße/Seumestraße/Hagedornstraße, Weddigenstraße und Regensburger Straße (Stichstraße zum Altenheim) werden durch Straßensperren verbunden mit Ordnereinsatz während der Hauptanreisezeiten gegen unberechtigtes Parken durch Festivalbesucher geschützt.

Busse und Bahnen

Festivalbesucher, die mit der S-Bahn anreisen, nutzen am besten die S-Bahnhöfe Frankenstadion und Dutzendteich, um auf kürzestem Weg zum Veranstaltungsgelände zu gelangen.

Die VAG-Buslinie 55 fährt ab Donnerstag, 06.06.2013, 9:00 Uhr, bis Montag, den 10.06.2013, nachmittags, nur zwischen Langwasser-Mitte und dem Max-Grundig-Platz.

Da es aufgrund der umfangreichen Verkehrsmaßnahmen zu Unannehmlichkeiten und Problemen kommen kann, bitten wir die Weisungen der eingesetzten Einsatzkräfte der Polizei, der Sicherheitsdienste und der Stadt Nürnberg zu beachten. Die Polizei weist darauf hin, dass aus Sicherheitsgründen Parkverstöße nicht toleriert werden. Rettungswege müssen unbedingt freigehalten werden. Es wird gebeten, dem Dynamischen Verkehrsleitsystem zu folgen und auf den Einsatz eines Navigationsgerätes zu verzichten, da dessen Daten aufgrund der Straßensperrungen nicht aktuell sind, bzw. das Veranstaltungsgelände weiträumig zu umfahren.

Tagesbesuchern wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmittel zum Festivalgelände (S-Bahnstation Frankenstadion und Dutzendteich, U-Bahnhof Messe und Straßenbahnhaltestelle Dokumentationszentrum) zu nutzen.

Um einen besseren Besucherabfluss nach Konzertende zu erreichen, wird das "Marathontor Süd" (Ausgang E) an der Karl-Steigelmann-Straße geöffnet. Dieser Hinweis gilt insbesondere für Besucher, die in Richtung S-Bahn und Campingplätze/Große Straße unterwegs sind. Die Konzertbesucher werden gebeten, den Anweisungen der eingesetzten Sicherheitskräfte zu folgen.

Elke Schönwald/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: