Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

08.05.2001 – 12:17

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (851) Drei Verletzte bei Überholvorgang

      Schwabach (ots)

Am Montag, 07.05.2001, gegen 22.15 Uhr,
kam es auf der Bundesautobahn 6 kurz nach dem Autobahnkreuz
Nürnberg-Süd in Fahrtrichtung Heilbronn zu einem Verkehrsunfall,
bei dem eine Person schwer und zwei leicht verletzt wurden. Es
entstand ein Sachschaden in Höhe von 40.000,-DM.

    Ein 30-jähriger tschechischer Lkw-Fahrer scherte nach einem Überholvorgang wieder auf die rechte Fahrspur ein und rammte dabei den von ihm überholten Pkw Fiat, der von einer 42-jährigen Hausfrau aus dem Landkreis Neumarkt gesteuert wurde. Der Pkw geriet ins Schleudern und kam schwer beschädigt auf der linken Fahrspur zum Stillstand. Ein 20-jähriger Mercedes-Fahrer erkannte das Hindernis zu spät und rammte den Pkw. Bei dem Aufprall wurde die 42-jährige Pkw-Fahrerin schwer verletzt. Der 20-jährige Mercedes-Fahrer sowie sein 15-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Der Pkw der 42-jährigen Hausfrau geriet in Brand. Das Feuer konnte jedoch schnell gelöscht werden.

    Aus dem Tank des Lkw flossen ca. 500 Liter Dieselkraftstoff aus, der durch die Berufsfeuerwehr gebunden wurde. Die Autobahn in Richtung Heilbronn musste für die Dauer der Bergungsarbeit für ca. eine Stunde total gesperrt werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken