Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

14.09.2012 – 13:35

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1654) Einbruch in Elektrogeschäft - Tatverdächtige festgenommen

Lauf a. d. Pegnitz (ots)

Gestern Abend, 13.09.2012, nahm die Polizei in Lauf a.d. Pegnitz (Lkr. Nürnberger Land) zwei Heranwachsende auf der Flucht fest. Sie stehen im dringenden Tatverdacht in einen Gebrauchtwarenhandel eingebrochen zu sein.

Die beiden Männer im Alter von 18 und 19 Jahren sollen jeweils mit einem Stein die Schaufensterfront des Geschäftes in der Siebenkeesstraße eingeworfen haben. Zwei Scheiben gingen zu Bruch und es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund Zweitausend Euro.

Eine 49-jährige Gastwirtin war aufgrund von verdächtigen Geräuschen auf den Einbruch in das Elektrogeschäft aufmerksam geworden und alarmierte die Polizei über Notruf. Unterdessen flüchteten die Täter. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten Streifen der Polizeiinspektion Lauf den o.g. 18- und 19-Jährigen wenig später festnehmen. Sie entsprachen der bezeugten Personenbeschreibung.

Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass die mutmaßlichen Täter diverse Elektroartikel im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet haben. Ein Teil der Ware konnte bei ihnen aufgefunden werden. Den Rest des Diebesgutes bzw. teils auch nur die Verpackung entdeckte die Polizei später auf dem Fluchtweg.

Der Ältere von beiden ist geständig. Der 18-Jährige hingegen schweigt sich zu dem Tatvorwurf des Einbruchsdiebstahl aus. Gegen beide wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Alexandra Oberhuber/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung