Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (905) Zeugenaufruf nach versuchtem Wechselbetrug

Schwabach (ots) - Am Dienstagnachmittag (22.05.2012) versuchte ein bislang unbekanntes Pärchen in der Schwabacher Innenstadt mit Hilfe des sogenannten "Wechselbetruges" Bargeld zu ergaunern. Die Kriminalpolizei Schwabach hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kurz vor 13:30 Uhr suchte die Frau mit einem Begleiter ein Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt auf. An der Kasse bezahlte die Dame mit einem 100 Euro Schein. Danach verlangte sie immer weitere Wechsel des Geldes. Nachdem die Inhaberin des Ladens hinzu kam, wurde der Kauf storniert und das Geld wieder ausgetauscht. Somit entstand dem Geschäft glücklicherweise kein finanzieller Schaden. Daraufhin verließen die beiden Personen das Geschäft.

Die Frau wird wie folgt beschrieben:

Ca. 55 Jahre alt, etwa 160 cm groß, kräftig, dunkle, graumelierte Haare zum Pferdeschwanz gebunden.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Ca. 15 bis 18 Jahre, etwa 160 cm groß, schmächtig, kurze, schwarze Haare.

Wem ist das Duo aufgefallen? Wer kann Hinweise auf die Gesuchten geben? Diese können beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911/2112-3333 hinterlassen werden.

Simone Wiesenberg/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: