Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (175) Mordfall Michael Dzikowski hier: Aktueller Ermittlungsstand

      Nürnberg (ots) - Wie berichtet, wurde am Samstag, 27.01.01,
gegen 10.20 Uhr, der 53jährige Michael Dzikowski erstochen in
seiner Wohnung in Nürnberg, Euckenweg 27, aufgefunden.

    Den bisherigen Ermittlungen der Mordkommission zufolge, suchte Dzikowski homosexuelle Kontakte. Er lebte seit 1982 in Nürnberg, die längste Zeit davon im Euckenweg. Aufgrund eines Arbeitsunfalles war er schwer gehbehindert und außerhalb der Wohnung auf seinen elektrischen Rollstuhl angewiesen. Seit dieser Zeit erhielt er Rente. Er war alleinstehend.

    Die Tatzeit dürfte bisherigen Ermittlungen zufolge am Freitag, 26.01.01, gegen 22.00 Uhr, gewesen sein. Kurz vor 22.00 Uhr wurde seine Stimme noch im Haus gehört und gegen 22.00 Uhr wurde ein Gepolter wahrgenommen. Er dürfte zu dieser Zeit Besuch erhalten haben. Dzikowski wurde durch eine Vielzahl von Messerstichen in Brust und Rücken getötet. Laut Obduktionsbericht verblutete er an den Folgen der Stichverletzungen. Zusätzlich wurden an seinen Händen Abwehrverletzungen gefunden, die auf einen Kampf hindeuten. Die vermutliche Tatwaffe, ein scharfes Messer, konnte in der Tatwohnung nicht gefunden werden.

    Aus der Wohnung des Michael Dzikowski fehlt ein Laptop, den der Täter mitgenommen haben dürfte.

    Zur Klärung des Verbrechens bittet die Kriminalpolizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer weiß, wo und mit wem Michael Dzikowski verkehrte?
      Wer sah den Besucher, der am Freitagabend, 26.01.01, zu ihm
kam?
Wer sah diesen Besucher, wie er das Haus Euckenweg 27 verließ?

      Wem ist eine Person aufgefallen, die am Abend des Freitag,
26.01.01, mit einem Laptop unterwegs war (das Anwesen Euckenweg
27 liegt in einer Fußgängerzone, die nächsten Parkplätze sind
ca. 100 Meter entfernt. Evtl. benutzte der Mann auch die U-Bahn
und ist im Bereich Scharfreiterring oder Messezentrum in die
U-Bahn gestiegen)?
      Wo ist evtl. eine Person aufgefallen, die blutverschmiert
war bzw. Verletzungen aufweist?
    Wer hat ein Messer gefunden, das mit der Tat zusammenhängen
könnte?
Wer weiss, wer Herrn Dzikowski in seiner Wohnung besuchte?
Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

    Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel.-Nr.: 0911/211-2777.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: