Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (172) Sturmschäden im Stadtgebiet Nürnberg

      Nürnberg (ots) - Am 27.01.01 kam es im Stadtgebiet Nürnberg
zum Glück nur zu kleineren Sturmschäden. Polizei und Feuerwehr
wurden zu mehreren Einsätzen gerufen.

    Der starke Wind ließ mehrere Bauzäune und Plakattafeln umfallen. Zum Abtransport bereit gestellte gelbe Müllsäcke wurden umher geweht. Ein Anhänger wurde von einem Parkplatz auf die Fahrbahn geschoben. Mehrere Bäume wurden entwurzelt und kippten auf den Gehweg, bzw. die Straße. Ein von einem Dach herabfallender Ziegel landete auf dem Gehsteig. Sachschaden entstand in den genannten Fällen nicht.

    Von 10 umgefallenen beweglichen Verkehrszeichen fanden vier Stück ihren Landeplatz auf geparkten Pkw. Die Schäden an den einzelnen Fahrzeugen liegen zwischen 200 - 1000 DM.

    Einige Fahnenstangen wurden vom Wind umgelegt und durch die Feuerwehr beseitigt.

    Der Halter eines umgekippten Kraftrades hatte Glück. Sein Fahrzeug blieb unbeschädigt. Der Besitzer eines anderen Motorrades hatte ca. 1000 DM Sachschaden zu beklagen. Sein umgefallenes Zweirad verlor zusätzlich Benzin.

    Selbstständig machte sich auch ein fahrbares Toilettenhäuschen und rollte gegen ein Auto. An dem in der Volkmannstraße abgestellten Pkw entstanden etwa 200 DM Schaden.

    Weiterhin gingen einige Fensterscheiben zu Bruch. In einem Fall fielen Teile der zerbrochenen Scheibe auf ein Auto. Der Schaden an diesem Fahrzeug dürfte bei ca. 300 DM liegen.

    Personenschäden wurden der Polizei im Zusammenhang mit dem Sturm nicht bekannt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: