Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (135) 1,6 kg Marihuana im Fahrzeug versteckt

      Schwabach (ots) - Am Sonntag, 21. Januar 2001, gegen 18.30
Uhr, kontrollierten Beamte der Fahndungs- und Kontrollgruppe
Feucht der Verkehrspolizeiinspektion Feucht im Rahmen der
Schleierfahndung auf der Bundesautobahn 9 in Höhe der
Anschlussstelle Allersberg einen Pkw mit italienischem
Kennzeichen. Bei der Kontrolle fanden die Beamten einen
Pfeifenstutzen aus Glas mit Kokainanhaftungen.

    Die beiden Insassen, ein 27-jähriger Italiener und seine 28-jährige Begleiterin wurden festgenommen. Der Pkw wurde sichergestellt und zur Dienststelle der Verkehrspolizei nach Feucht verbracht.

    Bei einer genauen Durchsuchung, zu der auch ein Rauschgifthund hinzugezogen wurde, konnten in der linken inneren Seitenverkleidung 6 Päckchen Marihuana mit einem Gesamtgewicht von ca. 1,6 kg aufgefunden werden.

    Die beiden gaben an, dass sie das Marihuana in Holland erworben hatten und es nach Italien mitnehmen wollten.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg werden die beiden dem Haftrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

    Das sichergestellte Marihuana wäre für 3.200 Verbrauchseinheiten ausreichend gewesen.

Anmerkung:     Das sichergestellte Marihuana kann in den Diensträumen der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach, nach Rücksprache mit dortiger Pressestelle, fotografiert werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: