Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

28.09.2011 – 14:36

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1769) Einbrüche in Ladengeschäfte - Zeugenaufruf

Ansbach (ots)

Vom vergangenen Montag auf Dienstag (26./27.09.2011) gingen bislang Unbekannte insgesamt vier Ladengeschäfte in der Innenstadt von Ansbach an. Nur einmal gelang es ihnen in das Gebäudeinnere zu kommen.

In der Zeit von Montag, 17:30 Uhr, und Dienstag, 09:00 Uhr, drangen die Gesuchten in ein Optikergeschäft in der Kronenstraße ein und entwendeten dort eine geringe Summe an Bargeld. Im gleichen Zeitraum versuchten vermutlich die selben Täter in drei weitere Ladengeschäfte in der Ansbacher Altstadt einzubrechen. An einem Objekt am Martin-Luther-Platz sowie an zwei weiteren Objekten in der Fischstraße blieb es jedoch beim Versuch.

Bei den insgesamt vier Einbrüchen entstand beträchtlicher Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach hat die Ermittlungen in allen vier Fällen übernommen und leitete ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls ein. Die Kriminalbeamten bitten nun Anwohner bzw. Passanten die Verdächtiges in der Nacht vom vergangenen Montag auf Dienstag in der Ansbacher Innenstadt festgestellt haben sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 zu melden.

Robert Schmitt/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken