Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

16.03.2011 – 14:51

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (492) Diebstahl durch falschen Polizisten - Zeugenaufruf

Erlangen (ots)

Am Vormittag des 15.03.2011 (Dienstag) wurde im Erlanger Stadtteil Bruck eine 89-Jährige von einem bislang Unbekannten bestohlen. Die Kriminalpolizei Erlangen sucht Zeugen.

Der Mann stand gegen 10:30 Uhr plötzlich in der Wohnung der Frau in einem Reihenhaus im Ahornweg. Dort gab er sich als Kriminalbeamter aus und gab vor, dass er die Wertsachen der Geschädigten überprüfen müsse, da in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei. Die 89-Jährige ließ sich darauf ein. Sie musste feststellen, dass sie bestohlen worden war, nachdem der angebliche Polizist das Haus verlassen hatte.

Der unbekannte Täter hatte unbemerkt eine Geldkassette mit einer größeren Summe Bargeld in seinen Besitz bringen können. Die graue Kassette aus Messing in der Größe eines Schuhkartons ist der Form eines Benzinkanisters nachempfunden.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

Etwa 50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, korpulent, weiße kurze lichte Haare, Gesicht mit rötliche Hautfarbe, bekleidet mit hellgrauer oder hellgrüner, etwas längerer Jacke.

Wer noch wurde durch den Unbekannten angesprochen und eventuell auch bestohlen? Wer hat in Bezug auf den Sachverhalt verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Ahornweg oder in der Nähe davon beobachtet?

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

Jürgen Ederer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung