Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Zwei Lastzüge auf der A 7 in Unfall verwickelt

      Ansbach (ots) - Unachtsamkeit wurde am Montagmorgen einem
Lastzugfahrer zum Verhängnis. Mit Tempo 90 fuhr der Kraftfahrer
auf der Autobahn bei Wörnitz (Kreis Ansbach) an einer
Steigungsstrecke mit seinem Möbeltransporter auf einen mit 50
Stundenkilometer vorausfahrenden Lastwagen auf. Bei dem Aufprall
erlitt der 24-jährige Möbelfahrer aus dem Raum Naumburg leichte
Verletzungen. Fahrer und Beifahrer des vorausfahrenden Lastzugs,
der mit Wachs beladen war, kamen mit dem Schrecken davon. Auf
rund 70 000 Mark wird der Sachschaden geschätzt. Die rechte
Fahrspur in Richtung Ulm war von 6 Uhr an bis kurz nach 8 Uhr
vollkommen blockiert.

    Ebenfalls Unachtsamkeit nimmt die Polizei bei einem weiteren Unfall auf der A 6 in Fahrtrichtung Heilbronn bei Lichtenau (Kreis Ansbach) am Sonntagabend, gegen 20.30 Uhr, an. Eine 19 Jahre alte Pkw-Fahrerin erkannte zu spät ein vorausfahrendes Fahrzeug, dessen Fahrer wegen eines Staus abbremsen musste. Obwohl die Leipzigerin ihr Auto stark abbremste, fuhr sie noch auf den Wagen des 51-Jährigen aus Italien auf. Der Italiener sowie ein Mitfahrer im Pkw der Unfallverursacherin zogen sich bei dem Unfall leichte Blessuren zu. Der Sachschaden wird auf 30.000 DM geschätzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: