Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-CE: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leichtverletzten Personen

29227 Celle (ots) - Am Samstag, 19. Januar 2019, gegen 21:50 Uhr, kam es in der Hannoverschen ...

20.10.2000 – 12:32

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Schwarzarbeiter mit gefälschten Papieren festgenommen

      Nürnberg (ots)

Am 19.10.2000, um 09.30 Uhr, führte eine
Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd eine
Kontrolle auf einer Baustelle in Nürnberg-Galgenhof durch.
Hierbei entdeckten die Beamten drei jugoslawische Arbeiter im
Alter von 17 und 23 Jahren.

    Während die beiden 17-jährigen aus Berlin stammenden Jugoslawen sofort angaben, Sozialhilfe zu beziehen und somit «schwarz» zu arbeiten, wies sich der 23-Jährige mit einem Sozialversicherungsausweis aus. Schnell fiel den Beamten jedoch auf, dass es sich nicht um seinen Ausweis handelt. Der junge Mann hatte diesen zuvor bei einem Bekannten entwendet und kurzerhand das Foto ausgetauscht, um so über seine wahre Identität hinweg zu täuschen.

    Nachdem seine Identität über das Ausländeramt ermittelt werden konnte, stellte sich heraus, dass nach dem Mann bereits gefahndet wurde. Er wurde festgenommen und in Abschiebehaft genommen. Zudem wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung und verschiedener ausländerrechtlicher Verstöße eingeleitet.

    Gegen die beiden 17-Jährigen wird wegen Betrugs zum Nachteil des Sozialamtes ermittelt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken